Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

18. Oktober 2019

Auffindung eines Kriegsreliktes


Allgemeines
Im Gemeindegebiet von Hornstein, Bezirk Eisenstadt-Umgebung, wurde eine russische Sprenggranate gefunden.

Die Bediensteten der Polizeiinspektion in Hornstein wurden am Nachmittag des 23. September 2019 telefonisch verständigt, dass von einem Passanten im Gemeindegebiet bei der Hubertuskapelle ein Kriegsrelikt gefunden worden war.

Bei der Begutachtung des Gegenstandes wurde durch die Beamten festgestellt, dass es sich um eine ca. 50 cm lange russische Sprenggranate handelt, von der keinerlei Gefahr mehr ausging.

Die Granate wurde fachgerecht gelagert und vom Entminungsdienst abgeholt und entsorgt.

Rückfragen richten Sie bitte an:

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Johannes KOLLMANN
Kontrollinspektor
Pressesprecher

Tel: +43 (0) 59133 10 1108
mobil: +43 (0) 664 840 74 80

johannes.kollmann@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
lpd-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen