Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

21. August 2019

Betrunkener Führerscheinneuling


Allgemeines
Bezirk Vöcklabruck

Am 21. Juli 2019 um 8:45 Uhr zeigte ein 46-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck bei der Polizeiinspektion Vöcklabruck einen Verkehrsunfall mit Sachschaden und Fahrerflucht an. Der Anzeiger sei dem Verursacher nachgefahren und habe ihn im Bereich Hallenbad Vöcklabruck angehalten.
Beim Eintreffen der Polizeistreife konnte festgestellt werden, dass es sich bei dem Unfall um eine Spiegelkollision handelte.
Der verdächtige Lenker, ein 18-jähriger Führerscheinneuling aus dem Bezirk Vöcklabruck, der erst seit 20 Tagen den Führerschein hat, gab sinngemäß an, dass er die Kollision bemerkt habe, jedoch den Verkehr nicht behindern habe wollen und deshalb nicht angehalten habe. Warum er erst beim Hallenbad nach der Nachfahrt des Taxilenkers angehalten habe, konnte er nicht beantworten.
Während der Amtshandlung fiel den Beamten ein deutlicher Alkoholgeruch auf. Ein beim 18-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,16 Promille. Als Begründung gab der junge Mann an, er habe am Samstag und in der Nacht zum Sonntag Alkohol getrunken. Dass der Restalkohol noch so hoch war, habe er nicht gewusst.
Dem 18-Jährigen wurde der Führerschein abgenommen und er wird der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck angezeigt. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen