Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

27. Juni 2019

Schlepper erwischt


Schlepperkriminalität
Im Zuge von Schwerpunktkontrollen an der österreichisch/ungarischen Staatsgrenze in Andau, Bez. Neusiedl am See, wurde von Polizisten ein Schlepper festgenommen.

Ein mit italienischem Kennzeichen versehener Kastenwagen stellte sich am 21. Mai 2019, gegen 10.50 Uhr, am Grenzübergang Andau, Bezirk Neusiedl am See, der Einreisekontrolle. Als Lenker fungierte ein 42-jähriger niederländischer Staatsangehöriger, der sich mit gültigem niederländischen Reisepass und Führerschein auswies. Im Fahrzeuginneren wurde von den Polizisten weitere zehn Personen festgestellt. Bei der Kontrolle der Personen, sieben männliche, zwei weibliche und ein minderjähriges Kind, konnten sich diese nicht legitimieren. Es handelt sich dabei um irakische und iranische Staatsbürger, welche im Zuge der Amtshandlung einen Asylantrag stellten.
Der niederländische Schlepper wurde an Ort und Stelle festgenommen und folglich in eine Justizanstalt eingeliefert.

Rückfragehinweis:

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb

Jürgen Mayer, KontrInsp
Pressesprecher

Tel: +43 (0) 59133-10-1112
Mobil: +43 (0)664 / 884 26 179
7000 Eisenstadt, Neusiedler Straße 84
juergen.mayer@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen