Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

20. April 2019

Brandereignisse in Kaprun bzw. St. Gilgen


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 24. März 2019 ereigneten sich zwei Brandereignisse in Kaprun bzw. St. Gilgen. In Kaprun bemerkte am Nachmittag eine Hotelbesitzerin den Brandgeruch, der aus der Waschküche kam. Der herbeigerufene Schwiegersohn fand den Brandherd in einem Schrank und begann mit der Bekämpfung mittels eines Handfeuerlöschers. Dem raschen Löscheinsatz der herbeigerufenen Feuerwehr Kaprun war es zu verdanken, dass der Brand sich nicht ausbreitete und rasch gelöscht werden konnte. Trotzdem wurde der Wäscheraum zur Gänze vernichtet. Als Brandursache dürfte eine Selbstentzündung der maschinell getrockneten Wäsche sein. Es wurden keine Personen verletzt.
In St. Gilgen entzündete sich am Nachmittag in einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus ein auf der Herdplatte liegendes Holzbrett. Der 51-jährige Bewohner wurde vom Brandmelder alarmiert und er konnte den Brand selbständig löschen bzw. das brennende Brett ins Freie verbringen. Die herbeigerufene Freiwillige Feuerwehr kontrollierte die Wohnung auf eventuelle Glutnester und konnte Entwarnung geben. Auch hier wurden keine Personen verletzt. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen