Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

20. November 2018

Vortrag „Schuttkaplan Springer“ im Bezirksmuseum 15


Großer Beliebtheit erfreuen sich die Vorträge der ehrenamtlich engagierten Bezirkshistorikerin Waltraud Zuleger. Am Freitag, 9. November, beginnt um 17.30 Uhr im Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus (15., Rosinagasse 4) der nächste Vortragsabend, bei dem die Referentin das Thema „Georg Springer – Der Schuttkaplan“ behandelt. Abgerundet wird der Vortrag durch eine Lesung. Das Publikum hört bei dieser Veranstaltung Auszüge aus den persönlichen Erinnerungen von Kaplan Georg Springer, der einst durch Kardinal Theodor Innitzer mit der Errichtung eines Gotteshauses beauftragt wurde. Anlass für das Vorhaben war ein gut überstandener Bombenangriff im Zweiten Weltkrieg. Nach dem Kriegsende erhielt der Priester die Aufforderung mit den Arbeiten auf einem zerbombten Grundstück im 15. Bezirk zu beginnen. Dort entstand schließlich die „Schuttkirche“ und Georg Springer war der geachtete „Schuttkaplan“ geworden. Mit einem Satz skizziert die Leiterin des Museums, Brigitte Neichl, den Inhalt des Vortrages: „Eine Kirche entsteht aus den Trümmern des Krieges“. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Weitere Informationen und Anmeldungen: Telefon 0664/249 54 17, E-Mail bm1150@bezirksmuseum.at. OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20181107_OTS0120/vortrag-schuttkaplan-springer-im-bezirksmuseum-15

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen