Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

15. November 2018

Übertretung nach dem Suchtmittelgesetz und dem Waffengesetz in Villach


Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Bereits am 17. Oktober 2018, abends, führten Beamte der Diensthundeinspektion Paternion in Villach, Ortsteil Völkendorf, eine Fußstreife durch und stellten dabei vor einem Wohnhaus starken Cannabisgeruch fest.
Ein eingesetzter Suchtmittelspürhund führte die Beamten über das Stiegenhaus zu der Eingangstüre eines 25-jährigen dort wohnenden Mannes. Im Zuge der Nachschau in der Wohnung konnten die Beamten insgesamt 700 Gramm getrocknetes und gebrauchsfertiges Cannabiskraut sicherstellen.
Der Mann gab an, dass er das Cannabiskraut selbst angebaut und geerntet habe. Laut seinen Angaben sei das Cannabiskraut für die Deckung seines Eigenbedarfs bestimmt gewesen.
Weiters wurden bei dem 25-Jährigen, gegen den ein Waffenverbot besteht, drei Hieb- und Stichwaffen vorgefunden und sichergestellt.
Der Mann wird nach den Bestimmungen des Suchtmittelgesetzes und des Waffengesetzes zur Anzeige gebracht. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen