Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

13. November 2018

12 Stunden Tag – AK: Empörung über Unterlaufen der Freiwilligkeit ist zu wenig


„Die Freiwilligkeit als Anfechtungsmöglichkeit beim 12 Stunden Tag ist ineffizient abgesichert und schützt keinen Arbeitnehmer“, sagt Hans Trenner, Bereichsleiter für Arbeitsrecht in der AK Wien. Für einen wirksamen Kündigungsschutz braucht es laut Trenner Ergän-zungen beim Kündigungsschutz und Änderungen im Arbeits- und Sozialgerichts-Gesetz. Als Minimum fordert Trenner: OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20181102_OTS0094/12-stunden-tag-ak-empoerung-ueber-unterlaufen-der-freiwilligkeit-ist-zu-wenig

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen