Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

15. November 2018

AVISO: Platzbenennung nach Moshe Jahoda


Moshe Jahoda war Beamter, Diplomat und Zeitzeuge. 1926 in Wien geboren gelang ihm 1939 mit einem Kindertransport nach Palästina die Flucht, wo er in Folge eine militärische und zivile Karriere einschlug.
Moshe Jahoda war federführend an den Restitutionsverhandlungen mit der Republik Österreich sowie an der Errichtung eines Mahnmals im 15. Bezirk beteiligt. Der „Turnertempel Erinnerungsort“ steht an jener Stelle, an der eine der bedeutendsten Synagogen Wiens gestanden hat und dessen Zerstörung er 1938 miterleben musste. OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20181031_OTS0079/aviso-platzbenennung-nach-moshe-jahoda

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen