Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

14. Dezember 2018

Schwere Körperverletzung mit verbotener Waffe in Imst


Imst
Presseaussendung der Polizei Tirol

Bereits am 20.10.2018, um 04:00 Uhr kam es vor einem Lokal in Imst zwischen mehreren Personen zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Ein 28-jähriger Österreicher verwendete dabei einen in Österreich verbotenen zweifach ausziehbaren Schlagstock bzw. Totschläger aus Metall. Der Mann schlug diesen gegen die rechte Schädelseite eines 25-jährigen Österreichers. Dieser war kurzzeitig benommen und erlitt durch den Schlag gegen seinen Kopf rechtsseitig an der Stirn Verletzungen unbestimmten Grades. Nach dem Streit wurde von den anwesenden Personen die Polizei nicht verständigt. Der geschilderte Sachverhalt konnte erst im Laufe der Woche auf Grund umfangreicher Erhebungen geklärt werden. Der 28-Jährige wurde einvernommen und war zum Tatvorwurf umfassend geständig. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt. Es wurde ein vorläufiges Waffenverbot gegen den Mann ausgesprochen. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen