Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

15. Dezember 2018

Verkehrsunfall mit Sachschaden auf der A 1 im Bezirk Melk


Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 29-jähriger bulgarischer Staatsbürger lenkte am 24. Oktober 2018, gegen 10.20 Uhr, einen Lkw mit Anhänger auf dem 1. Fahrstreifen der A 1, West Autobahn, im Gemeindegebiet Melk, in Fahrtrichtung Linz. Bei Straßenkilometer 84,100 geriet der Anhänger aus bisher unbekannter Ursache ins Schleudern. Dahinter lenkte ein 42-jähriger serbischer Staatsbürger ein Sattelzugfahrzeug mit Anhänger ebenfalls auf dem 1. Fahrstreifen. Als der Lenker bemerkte, dass das Fahrzeuggespann vor ihm ins Schleudern kam, versuchte er zu bremsen und auf den 2. Fahrstreifen auszuweichen. Dabei touchierte das Fahrzeuggespann den Lkw an der rechten Fahrzeugseite.
Dahinter fuhr ein 53-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten mit einem Lkw und Anhänger ebenfalls auf dem 1. Fahrstreifen und es kam zu einer Kollision mit dem schleudernden Fahrzeug des 29-Jährigen. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden.

Auf Grund der Fahrzeugbergung musste die A 1 im Bereich der Unfallstelle von 10.30 Uhr bis 11.10 Uhr gesperrt werden. Von 11.10 Uhr bis 13.00 Uhr war anschließend nur der 3. Fahrstreifen befahrbar. Durch die erforderlichen Sperren kam es zu einem etwa 10 km langen Rückstau. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen