Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

24. Oktober 2018

Widerstand gegen Polizeibeamte in Hohenems


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 11.10.2018, gegen 02.00 Uhr in der Nacht führte eine Polizeistreife Jugendkontrollen am Bahnhof Dornbirn durch. Im Zuge dieser Kontrolle wurde ein 14jähriger Jugendlicher aus Hohenems aufgegriffen und kontrolliert. Für weitere Abklärungen wurde der Bursche an seine Wohnadresse nach Hohenems gebracht. Als er an seine Betreuungsperson übergeben werden sollte, wurde er zusehends aggressiver gegen die Beamten. Er warf zuerst eine Glasflasche und dann eine Holzlatte nach den Beamten. Als die Beamten versuchten den jungen sehr korpulenten und kräftigen Burschen zu bändigen, wehrte sich dieser mit aller Kraft. Dabei trat er mit den Füßen gegen die Beamten, bespuckte diese und bedrohte sie mehrfach mit dem Umbringen. Beim Anlegen der Handfesseln biss der Jugendliche einem Beamten in den Unterarm. Über ärztliche Anordnung wurde der Bursche ins Landeskrankenhaus Rankweil eingeliefert. Er wird wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt, schwerer Körperverletzung, gefährlicher Drohung und Nötigung an die Staatsanwaltschaft angezeigt werden.
Polizeiinspektion Hohenems, Tel. +43 (0) 59 133 8142 Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen