Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

16. Oktober 2018

Tödlicher Absturz im Tennengebirge


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Ein 63-jähriger Pongauer stieg am Morgen des 11. Oktober 2018, in die so genannte „Rumpelkammer“ im Tennengebirge – Gemeindegebiet Pfarrwerfen auf, um im Bereich der Raucheck – Südwand eine neue Kletterroute einzubohren. Gegen 19:00 Uhr erstattete seine Frau eine Abgängigkeitsanzeige. Eine Suche mit dem Polizeihubschrauber wurde veranlasst. Neun Mann der Bergrettung und ein Alpinpolizist stiegen zu Fuß in das Tennengebirge auf.
Gegen 23:45 Uhr konnte der vermisste Bergsteiger in einer Schotterriese unweit des Wandfußes der Raucheck Süd-West Wand tot aufgefunden werden. Die Bergung mittels Polizeihubschrauber wurde heute Vormittag durchgeführt. Der Alpinist dürfte ca. 200 Meter abgestürzt sein. Die Erhebungen betreffend der Absturzursache sind derzeit noch nicht abgeschlossen. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen