Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

10. Dezember 2018

Polizei klärt zahlreiche Einbruchsdiebstähle in Schulen


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Im Zuge von Ermittlungen nach dem Suchtgiftgesetz konnte die Polizeiinspektion Lustenau gemeinsam mit dem Landeskriminalamt Vorarlberg insgesamt 15 Einbruchsdiebstähle, 5 Diebstähle, ein Vergehen nach dem Waffengesetz und mehrere Verbrechen und Vergehen nach dem Suchtmittgesetz klären. Ein Mann im Alter von 20 Jahren aus Fußach und ein 17-jähriger Jugendlicher aus Dornbirn sind verdächtig, in der Zeit von Herbst 2017 bis September 2018 allein oder gemeinsam die zahlreichen Straftaten vorwiegend in Schulen im unteren Rheintal, aber auch in Lindau (D) und St. Margrethen (CH) begannen zu haben. Bei einer Hausdurchsuchung konnte beim 17-Jährigen ein Schlagring (verbotene Waffe) sichergestellt werden. Sie erbeuteten Bargeld in der Höhe von ca. € 17.000,– und verursachten durch ihr Vorgehen, teilweise mit brachialer Gewalt, einen Sachschaden von rund € 29.000,–. Das Bargeld hätten sie zur Finanzierung der Kosten der Lebensführung, aber auch für den Suchtmittelkauf verwendet. Die Verdächtigen werden auf freiem Fuß an die Staatsanwaltschaft Feldkirch angezeigt werden.
Polizeiinspektion Lustenau, Tel. +43 (0) 59 133 8144 Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen