Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

25. September 2018

Brandereignis in Laakirchn


Allgemeines
Bezirk Gmunden

Eine 25-Jährige aus dem Bezirk Gmunden sah am 16. September 2019 gegen 3 Uhr eine ungewöhnliche Rauchentenwicklung etwa zwei Kilometer von ihrem Wohnort entfernt, woraufhin sie mit ihrem Pkw zur Örtlichkeit fuhr und das in Flammen stehende Nebengebäude eines landwirtschaftlichen Objektes bemerkte. Sie setzte umgehend den Feuerwehrnotruf ab und weckte durch Klingeln die Bewohner des Objektes, welche den Brand noch nicht bemerkt hatten. Die drei im Haus anwesenden Personen konnten das Wohnhaus noch vor Eintreffen der Feuerwehr unverletzt verlassen.
Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Nebengebäude bereits in Vollbrand. In dem Nebengebäude befinden sich eine Hackschnitzelheizung, ein Hackschnitzellager mit Zufuhrsystem, eine Garage, ein weiteres Hackschnitzellager sowie ein Hühnerstall.

Der Brand konnte von neun Feuerwehren mit insgesamt 150 Mann unter Kontrolle gebracht werden. Das Rote Kreuz Gmunden stand zur Betreuung der Familie im Einsatz.
Ersten Einschätzungen zufolge dürfte der Brand im Bereich der Garage ausgebrochen und auf das übrige Objekt übergegriffen haben.
Am Nebengebäude entstand ein Schaden in bislang unbekannter Höhe. Am Wohnhaus wurde durch die Wärmeentwicklung ein Fenster beschädigt, ansonsten blieb das Wohnhaus unbeschädigt. Es wurde niemand verletzt. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen