Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

23. September 2018

Tödlicher Verkehrsunfall bei Rallye-Veranstaltung


Liezen
Weng im Gesäuse, Bezirk Liezen. – Während einer Oldtimer-Rallye kam ein Teilnehmer von der Strecke ab und kollidierte mit einem Baum. Der 64-Jährige wurde getötet, seine 53-jährige Beifahrerin erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Gegen 14:53 Uhr fuhr der 64-jährigeTeilnehmer einer Rallyeveranstaltung aus dem Bezirk Kitzbühel in Tirol auf der für den öffentlichen Verkehr gesperrten Strecke im Gemeindegebiet von Admont von der Lauferbauerbrücke kommend in Richtung Ortszentrum Weng. In einer langgezogenen Rechtskurve der leicht bergaufführenden Rennstrecke verlor er die Herrschaft über seinen PKW. Der 64-Jährige kam mit seinem Fahrzeug linksseitig von der Straße ab und prallte gegen einen Baum.
Der Lenker verstarb noch an der Unfallstelle an seinen schweren Kopfverletzungen. Die 53-jährige Ehefrau, die als Beifahrerin im Fahrzeug war, erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 14 in das Landeskrankenhaus Graz geflogen.
Am Rettungseinsatz waren die Notärzte des Veranstalters, die Freiwillige Feuerwehren Admont und Weng sowie örtliche Rettungsdienste beteiligt.
Die Veranstaltung wurde nach dem Verkehrsunfall abgebrochen. Copyright BM.I/Polizei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen