Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

10. Dezember 2018

Gefälschtes Dokument sichergestellt


Allgemeines
Bulgare wollte mit gekauftem Führerschein nach Österreich einreisen

Im Zuge der Grenzkontrolle in Nickelsdorf, Bezirk Neusiedl am See, wurde am Vormittag des 04. September 2018 ein 32-jähriger bulgarischer Staatsangehöriger zu einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle angehalten. Mit im Fahrzeug, das in Bulgarien zugelassen war, waren drei weitere Personen unterwegs.

Dabei wiesen sich sämtliche Insassen mit bulgarischen Personalausweisen aus. Der Lenker übergab den Beamten zusätzlich einen Führerschein der tschechischen Republik sowie einen bulgarischen Zulassungsschein. Dabei wurde festgestellt, dass am Führerschein wesentliche Sicherheitsmerkmale fehlten, es sich also um eine Totalfälschung handelte.

Bei der Befragung gab der Bulgare an, dass er den Führerschein um € 450,00 von einem ehemaligen Arbeitskollegen in Tschechien gekauft habe.

Der Führerschein wurde sichergestellt, der bulgarische Staatsbürger, der in Österreich keinen Wohnsitz hat, musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen und wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Rückfragen richten Sie bitte an:

Johannes KOLLMANN
Chefinspektor

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro für Öffentlichkeitsarbeit und
interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Tel: +43 (0) 59133 10 1116
Handy: +43 664 837 70 19
johannes.kollmann@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
lpd-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen