Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

25. September 2018

Pensionist kam bei Brand ums Leben


Allgemeines
Bezirk Grieskirchen

Am 2. September 2018 gegen 7:40 Uhr fand eine 68-Jährige aus dem Bezirk Grieskirchen ihren 91-jährigen Nachbarn, den sie seit mehreren Jahren pflegt, nach dem Öffnen der Hauseingangstür im verqualmten Vorraum leblos auf dem Boden liegen. Sie verständigte einen weiteren Nachbarn und gemeinsam zogen sie den 91-jährigen Hauseigentümer ins Freie und alarmierten die Einsatzkräfte. Die Reanimationsmaßnahmen durch das Notarztteam verliefen erfolglos. Der Brand, der auf den Bettbereich im Schlafzimmer beschränkt war, konnte von der Feuerwehr rasch gelöscht werden.
Die Brandstelle wurde in den Vormittagsstunden des 2. September 2018 durch den Brandsachverständigen der Brandverhütungsstelle für Oberösterreich im Beisein der Brand- und Tatortermittlungsbeamten des Landeskriminalamtes untersucht. Nach derzeitigem Untersuchungsstand dürfte der Brand durch eine defekte Heizdecke entstanden sein. Der Pensionist dürfte auf den Entstehungsbrand aufmerksam geworden sein und hat sich infolge seiner Gehbehinderung in das Vorhaus geschleppt wo er zusammenbrach. Der HÄND stellte als Todesursache ein Inhallationstrauma fest. Eine gerichtliche Obduktion wurde von der Staatsanwaltschaft Wels angeordnet. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen