Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

15. November 2018

Person bei Wohnungsbrand verletzt


Hartberg-Fürstenfeld
Wolfgrub, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Ein 55-Jähriger dürfte Samstagmorgen, 1. September 2018, mit einer glimmenden Zigarette eingeschlafen sein. Beim folgenden Brand wurde er schwer verletzt.

Der 55-Jährige, der alleine in seinem Wohnhaus lebt, dürfte nach derzeitigem Ermittlungsstand gegen 04:50 Uhr auf der Couch in seinem Schlafzimmer mit einer glimmenden Zigarette eingeschlafen sein. Dabei kam es zu einem Brandgeschehen. Der 55-Jährige versuchte offenbar aus der Wohnung zu flüchten, brach jedoch in der Küche bewusstlos zusammen. Ein Nachbar verständigte die Einsatzkräfte. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Penzendorf und Hartberg, die mit sieben Fahrzeugen und 33 Einsatzkräften zum Brand ausgerückt waren, konnten mit schwerem Atemschutz zum Verletzten vordringen und diesen aus dem Haus retten. Er wurde mit Verdacht auf eine lebensbedrohliche Rauchgasvergiftung in das LKH Hartberg eingeliefert. Es entstand erheblicher Sachschaden, der derzeit nicht beziffert werden kann. Copyright BM.I/Polizei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen