Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

25. September 2018

Kleintransporter geriet ins Schleudern


Allgemeines
Bezirk Urfahr-Umgebung

Eine 23-Jährige aus dem Bezirk Rohrbach fuhr am 1. September 2018 gegen 9:25 Uhr mit einem Kleintransporter auf der B 127, Bereich Rottenegg, in Richtung Walding.
Im Fahrzeug befanden sich noch sechs Freundinnen, welche allesamt auf dem Weg zu einem Ausflug in die Wachau waren. Auf der regennassen Fahrbahn kam die Lenkerin im sogenannten „Saurüssel“ in einer Rechtskurve mit dem Kleinbus ins Schleudern und stieß gegen die Leitplanke. Diese wurde dabei teilweise aus der Verankerung gerissen und Teile auf die daneben verlaufende Trasse der Mühlkreisbahn geschleudert. Die rechte Vorderachse sowie das rechte Vorderrad wurden ausgerissen und ebenfalls auf die Bahngeleise geschleudert. Ein zufällig nachkommender Lenker, Feuerwehrmann der FF Lacken, sicherte sofort die Unfallstelle ab und kümmerte sich um die Frauen. Weiters „befreite“ er die Trasse der Mühlkreisbahn sofort von diversen Gegenständen.
Die 25-jährige Beifahrerin stieß mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und verletzte sich dabei. Sie suchte in Begleitung einer Angehörigen das LKH
Rohrbach auf. Die weiteren Mitfahrerinnen sowie die Lenkerin blieben vorerst unverletzt. Am Mietwagen entstand vermutlich Totalschaden. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen