Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

17. Dezember 2018

Wohnungsbrand in Kaprun


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am Vormittag des 29. August 2018 zeigten Anrainer der Werksiedlung in Kaprun über Notruf einen Wohnungsbrand an. Aus dem Fenster einer dortigen Erdgeschosswohnung drangen dunkle Rauschschwaden. Zum Brandzeitunkt befanden sich keine Personen in der Wohnung. Nach den Löscharbeiten ergaben die Ermittlungen der polizeilichen Brandexperten, dass vermutlich an fünf Stellen in der Wohnung Feuer gelegt worden sein dürfte. Tatverdächtig erwies sich ein 23-jähriger einheimischer Bekannter der 27-jährigen einheimischen Wohnungsmieterin, welcher sich als letzter in der Wohnung aufhielt. Die 27-Jährige hatte dem eigentlich obdachlosen Bekannten vorübergehend Quartier gewährt. Der Beschuldigte wurde unmittelbar ausgeforscht und zum Tatverdacht befragt, machte jedoch zur Sache keine Angaben. Die Staatsanwaltschaft Salzburg ordnete die Anzeige auf freiem Fuß sowie die Bestellung eines gerichtlich beeideten Sachverständigen an. Der Schaden dürfte sich im sechsstelligen Eurobereich bewegen. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen