Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

17. Dezember 2018

Gefahrenerforschung


Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 15.07.2018 gegen 17:30 Uhr befestigte ein 60-jähriger Mann aus Graz sein Motorboot, an einem Anlegeplatz in Reifnitz am Wörthersee, Bezirk Klagenfurt Land. Gegen 19:50 Uhr bemerkte er, dass sich das Boot in merklicher Schräglage befand. Wasser war eingedrungen und das Boot drohte zu sinken.
Die FF Reifnitz und Krumpendorf waren mit mehreren Fahrzeugen, Booten und Tauchern im Einsatz. Zur Absicherung wurde eine Ölsperre errichtet. Das Boot konnte stabilisiert und gegen 22:30 Uhr abgeschleppt werden. Es sind keinerlei Flüssigkeiten ausgetreten. Es wurden keine Personen gefährdet, und die Umwelt wurde durch den Einsatz nicht beeinträchtigt. Das Wasser war, auf Grund eines Defektes im Wasseransaugschlauch,
in den Bootsrumpf eingedrungen. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen