Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

16. August 2018

Suchtgiftermittlungen


Allgemeines
Bezirk Gmunden

Polizisten aus Bad Ischl forschten einen 21-Jährigen aus Bad Ischl aus, welcher beschuldigt wird, im Zeitraum von April 2017 bis Mai 2018 vorwiegend im Gemeindegebiet von Sankt Wolfgang und Bad Ischl insgesamt mindestens zwölf Personen Kokain und Cannabis sowohl entgeltlich als auch unentgeltlich überlassen zu haben. Bei ihm wurden eine geringe Menge an Cannabiskraut, Suchtmittelutensilien und eine Gasdruckmaschinenpistole sichergestellt. Unter den Abnehmern waren sechs Personen, welche zum Tatzeitpunkt zwischen 15 und 17 Jahren alt waren. Dem Beschuldigten wird darüber hinaus zur Last gelegt, eine weitere Person durch Drohung mit einer Verletzung am Körper zur Rückzahlung von Geldschulden genötigt zu haben. Er wird der Staatsanwaltschaft Wels auf freiem Fuß angezeigt.
Aufgrund der folgend geführten Erhebungen konnten weitere Straftaten geklärt werden, wobei insgesamt 17 Personen wegen diverser Vergehen und Verbrechen nach dem Suchtmittelgesetz an die zuständigen Staatsanwaltschaften angezeigt werden. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen