Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

16. August 2018

Schwerer Raub und Körperverletzung in St. Veit/Glan, Festnahme der Verdächtigen


Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 08.06., 22.55 Uhr, versuchten zwei Männer aus Althofen, 29- und 27-jährig, in St. Veit/Glan, einem ihnen bekannten 21-jährigen Mann aus Althofen mit einem vorgehaltenen Messer das Mobiltelefon zu rauben, was ihnen nicht gelang.
Danach nötigten sie den 21-Jährigen sie mit dem PKW des 27-jährigen zum Haus eines 20-jährigen Bekannten in St. Veit/Glan zu bringen.
Während der Fahrt schlug der 29-Jährige dem Fahrer mehrmals mit dem Messer auf den Hinterkopf und bedrohte ihn mit dem Umbringen.
Nach der Ankunft versuchten die beiden Verdächtigen gewaltsam das Haus des 20-Jährigen zu betreten, was aber vom 21- und 20-jährigen verhindert werden konnte.
Danach flüchteten die beiden Verdächtigen.

Das 21-jährige Opfer hatte durch die Tat Verletzungen am Hinterkopf und eine Schnittwunde an einem Handrücken erlitten, die im KH St. Veit/Glan genäht wurde.

Eine sofortige Fahndung verlief vorerst negativ. Jedoch konnten die beiden Opfer die ihnen bekannten Verdächtigen benennen, sodass sie ausgeforscht werden konnten.

Am 09.06., um 02.30 Uhr, wurden die beiden Verdächtigen von den zwischenzeitig hinzugezogenen Beamten des Einsatzkommandos Cobra in der Wohnung eines der Verdächtigen in Althofen festgenommen.
Im Zuge der Festnahme wurden Suchtgifte und Suchtgiftutensilien sichergestellt.
Trotz eines aufrechten Waffenverbots wurden auch zwei Messer und eine Gasdruckpistole vorgefunden und sichergestellt. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen