Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

24. Juni 2018

Nehammer: „Handeln statt wegschauen“


Die heute früh von der Bundesregierung präsentierten Maßnahmen gegen den politischen Islam sind für den Generalsekretär der neuen Volkspartei, Karl Nehammer, ein starkes Zeichen gegen Parallelgesellschaften. „Das ist ein deutlicher Paradigmenwechsel im Umgang mit dem politischen Islam“, so Nehammer. Gerade bei einem so sensiblen Thema dürfe man nicht wegsehen, sondern müsse Taten setzen. „Wir zeigen damit einmal mehr – wer sich gegen unsere Werte- und Rechtsordnung stellt, hat in Österreich keinen Platz“, sagt der Generalsekretär. OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20180608_OTS0099/nehammer-handeln-statt-wegschauen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen