Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

27. April 2018

„ORF III Kulturdienstag“: Neue Ausgabe „Aus dem Rahmen“ zur Hermesvilla, „Erbe Österreich“ über Strombäder


Wien (OTS) Am „ORF III Kulturdienstag“, dem 17. April 2018, überträgt ORF III Kultur und Information ab 9.00 Uhr in „Politik live“ die Sitzung des Nationalrats in voller Länge. Im Mittelpunkt der Tagesordnung steht die brisante Debatte zum Doppelbudget der Regierung für 2018 und 2019. Es kommentieren Michael Weiß und Martin Wendel. In ORF 2 ist bis 13.00 Uhr Fritz Jungmayr dabei. ORF III wird auch die weiteren Plenartage am Mittwoch, Donnerstag und Freitag live übertragen.

Der ORF-III-Hauptabend startet mit einer neuen Ausgabe von „Aus dem Rahmen“ (20.15 Uhr). Die malerische Hermesvilla im Lainzer Tiergarten in Wien bringt Besucher/innen auch heute noch mit ihrem Flair aus der k. u .k. Zeit zum Staunen. Sie war ein Geschenk Kaiser Franz Josephs an seine Gemahlin Kaiserin Elisabeth und hatte einst den Beinamen „Schloss der Träume“. Moderator Karl Hohenlohe geht der faszinierenden Geschichte des Bauwerks nach.

Danach ist in „Erbe Österreich“ die Doku „Lebensraum Strombäder“ (21.05 Uhr) zu sehen. Über eine Länge von mehr als 350 Kilometer zieht sich die Donau durch Österreich und bietet mit unzähligen Buchten, Auen und Stränden viel Raum zur Erholung. Entlang der Ufer stechen auch immer wieder architektonisch beeindruckende Badeanlagen heraus – die sogenannten „Strombäder“. Zumeist Anfang des 20. Jahrhunderts errichtet, erfreuen sie sich auch in der heutigen Zeit noch großer Beliebtheit. Der Film von Marie-Thérèse Thiery und Isabel Gebhart beleuchtet ihre Entwicklung im Laufe der Zeit.

Zum Abschluss des Abends stehen zwei „Mythos Geschichte“-Dokumentation auf dem Programm, beginnend mit dem Film „Wiener Wasser“ (21.55 Uhr). Die Regisseure Georg Riha, Manfred Christ und Harald Pokieser zeigen darin jenen Weg, den das Wiener Trink- und Nutzwasser von den Gipfeln des Hochschwab und Schneeberg bis in die Hauptstadt zurücklegt. Die Produktion „Wildnis am Strom – Nationalpark Donau-Auen“ (22.50 Uhr) von Franz Hafner porträtiert in der Folge einen der beeindruckendsten Lebensräume Europas. Der Nationalpark Donau-Auen reicht von Wien bis vor die Tore Bratislavas und beherbergt eine unglaubliche Tier- und Pflanzenvielfalt.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen