Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

22. April 2018

Forward Festival 2018: Das Kreativfestival verwandelt Wien in die Designhauptstadt Europas


Bei der Konferenz werden unter anderem die Designerin Paula Scher von Pentagram New York und das international renommierte Architekturbüro Snøhetta Einblicke in ihre Arbeiten geben.

In den letzten Jahren haben wir die Konferenz sukzessive ausgebaut und ein umfangreicheres Rahmenprogramm aus Student Talks, Workshops, Challenges, Live Performances und Side Events in der Expo Area zusammengestellt. Wir versuchen die Festivals jedes Jahr um weitere Elemente zu ergänzen. Dieses Jahr betrifft dies vor allem das Rahmenprogramm, das breiter aufgestellt sein wird als jemals zuvor.

Othmar Handl und Lukas Kauer

Wien (OTS) Das Forward Festival für Kreativität, Design und Kommunikation hält am 26. und 27. April 2018 im Wiener Gartenbaukino Einzug. In den darauffolgenden Monaten werden zudem München, Zürich und Hamburg mit kreativem Spirit bespielt. Das junge Festival aus Wien deckt damit als einziges seiner Art alle Länder der DACH-Region ab. Bei der Konferenz, dem Herzstück der Veranstaltung, werden in Wien unter anderem die Designerin Paula Scher von Pentagram New York, das international renommierte Architekturbüro Snøhetta und die Digitalagentur AKQA Einblicke in ihre Arbeiten geben.

Die Forward Festivals stehen für die weltweit besten Köpfe aus Design, Kreativität und Kommunikation, die den Besuchern persönliche Erfolgsgeschichten mit auf den Weg geben. Auch in diesem Jahr präsentiert sich Forward in neuem Glanz: Die Identity der Designbude Zwupp und die Website des Digital Branding Studios wild verleihen dem Festival abermals ein neues Erscheinungsbild.

Das Festival-Motto 2018 lautet Construct-Deconstruct. Das spiegelt sich auch im diesjährigen Grafikdesign wider. Durch das Zusammenspiel von Elementen der Wiener Werkstätte und zeitgenössischer Grafik soll gezeigt werden, dass es immer auch einen Alternativentwurf zu jedem fertigen Produkt gab. Im Laufe des Schaffensprozesses werden allerlei Prototypen entwickelt, die jedoch nie zu einem ausgereiften Design oder Projekt werden. Dieser Vorgang des Erschaffens und Zerlegens (auf Englisch Construct-Deconstruct) wird im neuen Festivaldesign verbildlicht und auf der Webseite interaktiv dargestellt. Einige der Referenten werden zudem Einblick in ihren Schaffensprozess geben und nie veröffentlichte Prototypen präsentieren.

Ein Wiener Kreativfestival erobert die DACH-Region

Die ursprüngliche Heimat des Kreativfestivals ist Wien, wo vor vier Jahren die erste Forward-Ausgabe stattfand. 2016 setzte man auch den ersten Schritt nach Deutschland. Im darauffolgenden Jahr konnten sich die Festivalbesucher in der denkmalgeschützten Alten Kongresshalle in München unter anderem mit den Designern Stefan Sagmeister und Niklaus Troxler, dem schwedischen Designstudio und Rockband SNASK oder dem Berliner Motion- Graphics-Studio Pfadfinderei austauschen. Zürich ist seit 2017 auf der Forward-Landkarte, wo in diesem Jahr erstmals das Kulturhaus KOSMOS bespielt wird. 2018 wird erstmals der Schritt in nördliche Gefilde gewagt und gemeinsam mit der Millerntor Gallery #8 das Millerntor Stadion des FC St. Pauli bespielt. 

Einzigartige Locations und vielfältiges Rahmenprogramm

2016 und 2017 wurde das Festival in allen Städten programmatisch erweitert. „In den letzten Jahren haben wir die Konferenz sukzessive ausgebaut und ein umfangreicheres Rahmenprogramm aus Student Talks, Workshops, Challenges, Live Performances und Side Events in der Expo Area zusammengestellt. Wir versuchen die Festivals jedes Jahr um weitere Elemente zu ergänzen. Dieses Jahr betrifft dies vor allem das Rahmenprogramm, das breiter aufgestellt sein wird als jemals zuvor.“, erklären die beiden Gründer Othmar Handl und Lukas Kauer. 

In diesem Jahr findet das Festival in Wien, wie bereits 2016, im Gartenbaukino auf der Ringstraße statt, das durch seinen riesigen Kinosaal und tolle Akustik besticht. Doch diesmal wird nicht nur der allgemein zugängliche Teil des Kinos bespielt, sondern auch erstmals Zutritt zu bisher verborgenen Teilen gewährt werden. Zusätzliche Stages und Happenings werden in den neuen Räumlichkeiten einzigartig in Szene gesetzt.

Speaker-Highlights Wien 2018

Paula Scher. Grafikdesignerin. Pentagram, NYC, USA.

Paula Scher ist eine Ikone des Grafikdesigns und erste weibliche Partnerin bei der New Yorker Design Consultancy Pentagram. Ihre Anfänge machte Paula in der Musikindustrie, wo sie unter anderem für Bruce Springsteen und Leonard Bernstein Schallplattencover gestaltete. Seit 1991 ist sie bei Pentagram und entwarf dort einige bahnbrechende Brand Identities, wie jene für das Public Theater in New York, die durch eine revolutionäre Bildsprache überzeugte und so dem seriösen Kunstbetrieb einen modernen Touch verlieh. Die Designerin kreierte außerdem Markenauftritte für die Metropolitan Opera, Tiffany&Co, Shake Shack, Citibank, Microsoft und viele mehr.

>> Forward Festival 2018 in Wien.

Snøhetta. Architektur- und Designbüro. Oslo/NYC.

Snøhetta wurde 1989 ursprünglich als Arbeitsgemeinschaft bestehend aus Architekten und Landschaftsarchitekten gegründet. Mittlerweile hat das Studio mehr als 180 Mitarbeiter in 30 verschiedenen Ländern mit Hauptsitz in Oslo und New York City. Das Unternehmen versteht sich als mehr als ein Architekturbüro – die Projekte bewegen sich in den Bereichen Innenarchitektur, Markendesign, Architektur und Landschaftsgestaltung. Zu den berühmtesten Werken zählen das Opernhaus in Oslo und dessen begehbare Dachlandschaft, der Eingangspavillon des 9/11 Memorial und Museum in NYC und die Neugestaltung des Times Square.

>> Forward Festival 2018 in Wien, München und Zürich.

AKQA. Digitalagentur. San Francisco/Amsterdam.

AKQA ist eine Innovations- und Experience-Design-Agentur mit 17 Niederlassungen weltweit. Spezialisiert auf digitale Lösungen für internationale Unternehmen hat die Agentur bereits mit Kunden wie Microsoft, Visa und Nike zusammengearbeitet. David Vogel ist Lead Experience Designer für den europäischen Markt und im Amsterdamer Büro der Agentur tätig. In seinem Vortrag widmet er sich neuen Technologie wie Blockchain, Mixed Reality und AI.

>> Forward Festival 2018 in Wien.

Mariusz Demner, Demner, Merlicek & Bergmann. Werbeagentur. Wien, AT.

Mariusz Demner ist das Urgestein der österreichischen Werbeszene. Seit 20 Jahren ist seine Agentur Demner, Merlicek und Bergmann die Nummer eins am österreichischen Markt und hat es geschafft, in der volatilen Welt der Marktkommunikation langjährige Kundenbeziehungen aufzubauen. In seinem Talk wird Mariusz Demner u.a. die Rollen von Werbung und Kommunikation in der Politik und Kunst erörtern.

>> Forward Festival 2018 in Wien.

Gavin Strange. Designer, Illustrator, Fotograf. Bristol, UK.

Gavin Strange führt ein kreatives Doppelleben. Tagsüber ist er Senior Designer des Interactive Teams bei Aardman Animations in Bristol, unter anderem bekannt für ihre Produktionen Wallace&Gromit und Shaun das Schaf. Bei Nacht arbeitet er unter seinem Alias JamFactory an verschiedensten Projekten aus den Bereichen Film, Illustration, Branding, Produktdesign und vielem mehr.

>> Forward Festival 2018 in Wien und Zürich.

Ferry Gouw. Illustrator, Grafikdesigner, Art Director. London, UK.

Ferry Gouw ist Art Director des Musikprojektes Major Lazer und designt den gesamten kreativen Output der Band, unter anderem ihre selbstbetitelte, animierte TV-Serie. Außerdem ist Ferry Inhouse-Designer des Labels 1-800-Dinosaur des britischen Musikers James Blake und hat für Kunden wie Stussy, Levi’s, und Bacardi gearbeitet. Die Inspiration für seine Arbeiten kommt zumeist aus US-amerikanischen Comics, japanischen Animes und jamaikanischen Albumcovern.

>> Forward Festival 2018 in Wien.

Stefanie Moshammer. Fotografin. Wien, AT.

Stefanie Moshammer gehört zu den spannendsten Newcomerinnen der europäischen Fotografie. Zu Recht laufen ihr renommierte Magazine wie die Zeit oder  die Süddeutsche hinterher. 2016 wurden ihre Arbeiten bei der renommierten FOAM Talent Ausstellung in Amsterdam präsentiert.

Ihre Bilder bewegen sich zwischen Dokumentation und Kunst. Von Stripperinnen in Las Vegas bis zu den Favelas-Bewohnern in Rio de Janeiro zeugen die Fotografien von ihrem Gespür für Menschen.

>> Forward Festival 2018 in Wien.

Fact Box Forward Festivals 2018

Wien: 26–27.04.2018, Gartenbaukino

München: 30–31.05.2018, Alte Kongresshalle

Zürich: 1–2.06.2018, KOSMOS

Hamburg: 5.07.2018, Millerntor Stadion

Weitere Infos zu Programm und Tickets:

forward-festival.com

DOWNLOAD PRESSEFOTOS

Othmar Handl und Lukas Kauer, Gründer der Forward Festivals.

Credit: Forward Creatives.

Der Credit der Speakerfotos liegt, wenn im Dateinamen nicht anders angegeben, beim jeweiligen Speaker bzw. Studio.

Über die Forward Festivals für Kreativität, Design und Kommunikation

Die Forward Festivals stehen für die weltweit besten Köpfe aus Design, Kreativität und Kommunikation, die den Besuchern persönliche Insights und Erfolgsgeschichten mit auf den Weg geben. Bei der Konferenz, dem Herzstück der Festivals, bei Workshops, Live Art Sessions oder einem anderen der zahlreichen Side-Events. Zu den Speakern zählen Visionäre wie Stefan Sagmeister, Erik Spiekermann, Jessica Walsh, Eike König, Paola Antonelli und viele mehr. Die ursprüngliche Heimat von Forward ist Wien, wo vor vier Jahren das erste Festival stattfand. 2016 hielt Forward in München Einzug und 2017 lud das Festival erstmals in die Design-Hochburg Zürich. Damit deckt das Forward Festival als erstes und einziges Kreativfestival die gesamte DACH-Region ab. Bislang waren alle Festivals ausverkauft.

Das Herz von Forward bilden Othmar Handl und Lukas Kauer. Die beiden Wiener sind seit vielen Jahren im Marketing, Kultur- und Veranstaltungsmanagement tätig und können auf ein interdisziplinäres Netzwerk zurückgreifen, das sie abseits des Forward Festivals als Forward Creatives Agency bündeln.

Rückfragen & Kontakt:

Alexander Plank-Bachselten
alexander@forwardcreatives.com
+43 664 25 30 174

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen