Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

20. April 2018

Wölbitsch zu U-Kommission KH Nord: Wir sind startklar!


Einsetzung auf Druck der ÖVP erreicht – Untersuchungsgegenstand nun entscheidend – Minderheitenrechte stärken

Wien (OTS) „Nun hat die rot-grüne Stadtregierung auf Druck der ÖVP Wien eingesehen, dass nach all den Skandalen rund um das KH Nord kein Weg an einer U-Kommission vorbeiführt. Es müssen endlich alle Fakten auf den Tisch für die volle Aufklärung. Denn das KH Nord ist die größte Steuergeldverschwendung der 2. Republik und der größte Bauskandal der Wiener Geschichte“, so ÖVP Wien Stadtrat Markus Wölbitsch.

Der genaue Untersuchungsgegenstand sei nun entscheidend. „Für eine Pseudo-U-Kommission sind wir nicht zu haben. Wir haben eine Zeugenliste vorgelegt, die nach den aktuellen Vorfällen lediglich erweitert werden muss. Bürgermeisterkandidat Ludwig ist nun gefordert, die Zeugenladungen und eine umfassende Prüfung nicht zu blockieren. Wir sind startklar!“

Die ÖVP Wien fordert zudem den Ausbau der Minderheitenrechte analog zur Reform im Nationalrat. „Es ist inakzeptabel, wenn notwendige Zeugenladungen oder Dokumentenvorlagen von der Mehrheit verhindert werden können!“ 

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Michael Ulrich
Leitung Kommunikation
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen