Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

26. April 2018

Wölbitsch: Ludwig wirft mit Nebelgranaten


ÖVP Wien fordert Klartext und echte Taten vom künftigen Bürgermeister – SPÖ soll Nägel mit Köpfen machen

Wien (OTS) Als „Nebelgranaten“ bezeichnet ÖVP-Stadtrat Markus Wölbitsch die heutigen Aussagen vom Wiener SPÖ-Chef Ludwig. „Besonders als Wohnbau-Stadtrat hat er versagt. In der Wohnbaupolitik liegt in Wien vieles im Argen. Der Ausbau von geförderten Wohnungen ist überfällig, die Stadt Wien hortet Grundstücke anstatt sie für Wohnzwecke zu verwenden und rund 20.000 Gemeindewohnungen stehen leer. Die Leidtragenden dieses rot-grünen Chaos-Systems sind die Wienerinnen und Wiener. Michael Ludwig rührt keinen Finger, er ist seit Jahren Teil des Problems!“

„Wir fordern daher Klartext und echte Taten vom künftigen Bürgermeister“, so Wölbitsch. „Die SPÖ Wien soll endlich Nägel mit Köpfen machen und tun, was richtig ist. Aber die rot-grüne Stadtregierung ignoriert Tatsachen und schaut weg.“ Dass Ludwig die Reform der Wiener Mindestsicherung erneut auf die lange Bank schiebe, sei typisch. „Unter Rot-Grün hat sich die Zahl der Mindestsicherungsbezieher von 100.000 auf 200.000 verdoppelt. Wir verlangen von Ludwig daher mehr als Nebelgranaten.“

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Michael Ulrich
Leitung Kommunikation
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen