Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

22. Januar 2018

Tiertransporter aus dem Verkehr gezogen!


Verkehr
Landesverkehrsabteilung Burgenland: Die Polizei hat auf der Südost-Autobahn A3 einen defekten Tiertransporter aus dem Verkehr gezogen. Er war unter anderem mit zwei Elefanten beladen!

Am heutigen Vormittag wurden von Beamten der Landesverkehrsabteilung Burgenland auf der Südost-Autobahn (A3) im Gemeindegebiet Eisenstadt ein Sattelzug ersehen, bei welchem ein sichtbarer Reifenschaden bestand. Teile des Reifens lösten sich und gefährdeten durch die herumfliegenden Teile die nachfolgenden Verkehrsteilnehmer. Die Polizisten stoppten den Sattelzug und führten eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle durch. Bei der Kontrolle dieses Fahrzeug wurde festgestellt, dass der Transporter mit zwei Elefanten, zwei Pferden und diversem Zirkusequipment beladen war.

Der 25-jährige deutsche LKW-Lenker hatte den Auftrag, die Ladung von Deutschland ins 1.100 km entfernte Budapest (Ungarn) zu befördern. Bei der technischen Überprüfung des Sattelfahrzeuges wurden insgesamt elf schwere technische Mängel festgestellt, wobei bei sieben Mängeln „Gefahr im Verzug“ bestand. So war z.B. der Rahmen des Sattelfahrzeuges durch massiven Rostschäden sehr beeinträchtigt und die Funktion und der Zustand der Reifen als „gefährlich mangelhaft“ eingestuft. Zusammen mit weiteren technischen Beanstandungen konnte die Weiterfahrt nicht gestattet und das behördliche Kennzeichen unverzüglich abgenommen werden.

Eine Überprüfung durch die Amtstierärztin ergab, dass sich die im Sattelzug befindlichen Tiere in einem guten gesundheitlichen Zustand befunden haben. Gegen eine Weiterfahrt mit einem geeigneten (verkehrssicheren) Fahrzeug bestehen somit keine Bedenken.
Der Zulassungsbesitzer sowie der LKW-Lenker werden bei der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde zur Anzeige gebracht.

Rückfragehinweis:
Helmut Greiner, Oberst

Pressesprecher
Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L 1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, A-7000 Eisenstadt

Tel: +43 (0) 59133 10 1113
Mobil: +43 (0) 664 813 21 28 Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen