Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

15. Dezember 2017

Huobi Group und SBI Group erreichen Abschluss einer strategischen Partnerschaftsvereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung der globalen Märkte für digitale Assets


Singapur (ots/PRNewswire) Vor Kurzem konnten, Leon Li, Vorstandsvorsitzender der Huobi Group, und Yoshitaka Kitao, Vorstandsvorsitzender der SBI Group (zuvor Softbank Investment Group), den Abschluss einer strategischen Partnerschaftsvereinbarung erreichen, über die gemeinsame Finanzdienstleistungen für digitale Assets in Asien entwickelt werden sollen. Der Handel mit digitalen Assets wird ab Anfang 2018 sowohl SBI Virtual Currencies als auch von Huobi Japan angeboten.

Die Huobi Group wurde 2013 gegründet. Nach vier Jahren mit einer stabilen Geschäftsentwicklung ist die Group zu einem weltweit führenden Anbieter von Finanzdienstleistungen für digitale Assets im Hinblick auf die Technikplattform, Produktreihen, das System zur Risikosteuerung, Betrieb und Kundendienst aufgestiegen. Die Huobi Group hat bislang Millionen von Kunden aus über 130 Ländern und Regionen in der Welt zu Diensten gestanden und ist ab sofort auch im Handelsgeschäft tätig und betreibt Geschäftszentren in Singapur, Hongkong, Südkorea, Japan und in weiteren Ländern.

Die SBI Group ist einer der weltweit größten integrierten Finanzkonzerne und einer der größten Unternehmen in Asien für Risikokapital und privates Anlagevermögen. Die SBI Group hat seine Pläne veröffentlicht, in deren Rahmen „ein neues Finanzökosystem auf der Grundlage einer Kryptowährung“ geschaffen werden soll. Man hatte dort eine Reihe von Geschäftsfeldern im Zusammenhang mit Kryptowährungen entwickelt, wie beispielsweise Mining, Hedgefonds und weitere. Im Oktober 2017 wurde SBI Virtual Currency durch die Financial Services Agency Japan autorisiert, mit digitalen Assets zu handeln. SBIVC ist eine der ersten elf Unternehmen, die die Erlaubnis zum Erwerb von Lizenzen für den Finanzhandel mit digitalen Assets erhalten haben.

Den sehr unterschiedlichen Bedürfnissen von Investoren in Kryptowährungen entsprechend werden Huobi und SBI eine tief reichende Zusammenarbeit in Bereichen wie Kapital und Geschäftsbetrieb führen. Neben dem Aufbau von zwei Tochtergesellschaften werden Huobi und SBI Technologien, Wissen und Personal auf flexible Weise mobilisieren, um gemeinsam Geschäftsfelder im Zusammenhang mit digitalen Assets in Japan und im übrigen Asien mithilfe gegenseitiger Ergänzung und ihrer jeweiligen Stärken entwickeln. Die Zusammenarbeit der beiden Parteien wird für die Branche für digitale Assets in Asien und der Welt einen Meilenstein darstellen.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen