Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

14. Dezember 2017

INTERSPORT WÄCHST ERFOLGREICH WEITER


15 % UMSATZPLUS IN ÖSTERREICH

Das Wachstum gestaltet sich vor allem mit Marken, die dem Kunden einen Mehrwert bieten und somit eine hohe Begehrlichkeit haben. Qualität, Produktinnovationen und Nachhaltigkeit sind die führenden Kriterien bei der Produktauswahl und Sortimentsbildung. Zu einer starken INTERSPORT-Dachmarke gehören auch starke Markenpartner

INTERSPORT-Geschäftsführer Mathias Boenke

Das Bewusstsein der Österreicher für eine gesunde Lebensweise hat sich in den letzten Jahren verstärkt. Sport und gesunde Ernährung werden immer wichtiger. Stichwort: Ausgeglichene Work-Life-Balance.

Mathias Boenke

Es wird hier sicher nicht bei einem Hype bleiben, sondern die E-Bikes werden in jeden Haushalt Einzug halten. Wer sich für so eine Investition interessiert, braucht intensive Beratung, Service und einen kompetenten Ansprechpartner. Den findet man in Österreich bei INTERSPORT. Wir verstehen uns als Mobilitätsanbieter, denn die Produkte sind mehr als Sportgeräte

Mathias Boenke

Wir haben in den vergangenen Monaten viel investiert, um unsere Kräfte im Bereich Online-Marketing zu bündeln und unser Tun effektiver und effizienter zu gestalten. Dieses Investment trägt nun bereits Früchte.

Mathias Boenke

Wels (OTS) Die INTERSPORT-Händler in Österreich melden gemeinsam mit den aus Österreich geführten Märkten in der Slowakei, Tschechien und Ungarn deutlich steigende Umsätze für das abgelaufene Geschäftsjahr*. Mit einem Jahresumsatz von rund 607 Mio. Euro wird das Ergebnis aus dem Vorjahr in der Gruppe um 13 % gesteigert. In Österreich ergibt sich aus dem Wachstum der INTERSPORT-Stadtgeschäfte sowie von INTERSPORT Rent ebenfalls ein zweistelliges Plus von 15 % gegenüber dem vorherigen Geschäftsjahr. Der Umsatz in Österreich beträgt 505 Mio. Euro. 

Expansionsgeschwindigkeit erhöht

Das Geschäftsjahr 2016/2017 stand unter dem Motto „Schneller, größer, fitter“: Die Eröffnungswelle des vergangenen Herbstes mit neun neuen Shops war der Auftakt zu einem regelrechten Boom. Weitere 15 neue Shops, darunter einige Flagshipstores mit 3.000 m² Verkaufsfläche, werden bis Jahresende ihre Pforten geöffnet haben. Die Verkaufsfläche in Österreich beträgt dann insgesamt 180.000 m². Mit der Ausrichtung auf bestes Sortiment, besten Service und beste Beratung konnten die Händler überzeugen. Für das kommende Jahr sieht INTERSPORT-Geschäftsführer Mathias Boenke Potenzial für weitere Standorte: „Das Wachstum gestaltet sich vor allem mit Marken, die dem Kunden einen Mehrwert bieten und somit eine hohe Begehrlichkeit haben. Qualität, Produktinnovationen und Nachhaltigkeit sind die führenden Kriterien bei der Produktauswahl und Sortimentsbildung. Zu einer starken INTERSPORT-Dachmarke gehören auch starke Markenpartner„.   

Bewegung und Gesundheit gefragt

Garanten für die erfolgreiche Bilanz sind bislang vor allem die Segmente Bike (+ 33%), Outdoor (+23%) und Ski Alpin (+18%). Nachgefragt wurden im vergangenen Winter insbesondere Skier, Helme und Skibekleidung. Im Sommer waren vor allem E-Bikes, Wander- und Laufschuhe, aber auch Fitness- und Badetextilien (+22%) die Zugpferde. Mathias Boenke ergänzt: „Das Bewusstsein der Österreicher für eine gesunde Lebensweise hat sich in den letzten Jahren verstärkt. Sport und gesunde Ernährung werden immer wichtiger. Stichwort: Ausgeglichene Work-Life-Balance.“  

E-Bike als Lifestyleprodukt mit Zukunftspotenzial

Ein absoluter Renner ist das E-Bike. Mit 72% Umsatzplus zeigt sich der Erfolg des Lifestyle-Produktes.

Ein E-Bike bietet den Einstieg in eine ganz neue Form der sportlichen Aktivität. Mit sanfter Unterstützung den steilen Berg hinauf, in der Gruppe besser mithalten oder auch als Ersatz für kurze Autofahrten kann ein E-Bike Freizeit und Alltag enorm bereichern. „Es wird hier sicher nicht bei einem Hype bleiben, sondern die E-Bikes werden in jeden Haushalt Einzug halten. Wer sich für so eine Investition interessiert, braucht intensive Beratung, Service und einen kompetenten Ansprechpartner. Den findet man in Österreich bei INTERSPORT. Wir verstehen uns als Mobilitätsanbieter, denn die Produkte sind mehr als Sportgeräte“, so Boenke. 

INTERSPORT Rent: sensationelles Umsatzsplus im Skiverleih

Intersport ist Kult – das sagen 70 % der Befragten des INTERSPORT SPORTREPORT 2017. Für mehr als ein Drittel der Österreicher ist Skifahren sogar der Höhepunkt des Winters. Die Begeisterung für den Kultsport schlägt sich auch in den Verkaufszahlen der Nummer 1 der Sportfachhändler nieder. 

Besonders erfreuliche Ergebnisse verzeichnen die INTERSPORT Rent-Händler in den Wintersportgebieten. Das Umsatzplus von 9 % übertraf alle Erwartungen. Über die INTERSPORT-Verleihplattform http://www.intersportrent.at können Kunden mittels Onlinebuchung ihre Ausrüstung in allen 190 INTERSPORT Rent-Shops in Österreichs schönsten Skigebieten reservieren und im Voraus bezahlen. In zahlreichen Orten kann die Liftkarte online bestellt werden. Die Reservierung geht schnell und einfach – so bleibt Zeit für den Fahrspaß auf der Piste.

INTERSPORT goes digital

Mathias Boenke: „Wir haben in den vergangenen Monaten viel investiert, um unsere Kräfte im Bereich Online-Marketing zu bündeln und unser Tun effektiver und effizienter zu gestalten. Dieses Investment trägt nun bereits Früchte.“ Am 26. November 2017 konnte der Sportfachhändler den bisherigen Umsatzrekord des INTERSPORT eShops pulverisieren und auch die Tage davor und danach zeigen ein mehr als deutliches Wachstum hinsichtlich des Online-Umsatzes. Im Monat November gelang es, die Online-Umsätze um mehr als 80 % im Vergleich zum Vorjahr zu steigern. Von dieser Entwicklung profitieren natürlich auch die Händler: So stieg die Anzahl der Check & Reserve-Reservierungen im November 2017 um rund ein Drittel – zwischen 25. und 27. November konnte die Zahl der Reservierungen in den Stores beinahe verachtfacht werden. Check & Reserve verbindet das Beste aus beiden Welten: Einerseits das Gustieren im Internet und andererseits die kompetente Beratung, das Angebot toller Produkte und ein einmaliges Einkaufserlebnis im Geschäft. 

Daten und Fakten über die INTERSPORT AUSTRIA Gruppe

Die INTERSPORT Austria Gruppe umfasst per Oktober 2017 110 INTERSPORT Händler an 280 Standorten in Österreich (davon 90 in Stadtlagen und 190 Rent Standorte). INTERSPORT beschäftigt in Österreich rund 3.600 Mitarbeiter. Die Gesamtverkaufsfläche beträgt mit Jahresende 180.000 qm. INTERSPORT Österreich lizenziert zudem die Märkte in Ungarn, Tschechien und der Slowakei. Im Herzen Europas bilden INTERSPORT Österreich und INTERSPORT Deutschland einen Sechsländerverbund.
*Geschäftsjahr 2016/2017 bei INTERSPORT: 01.10.2016 – 30.9.2017

Rückfragen & Kontakt:

INTERSPORT Austria GmbH
Isabel Höglinger
Presseabteilung
0043-7242-233-30203
presse@intersport.at
https://www.intersport.at/unternehmen/pressebereich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen