Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

16. Dezember 2017

CLX Communications stellt Sprache für IoT vor


– CLX ermöglicht Sprache für IoT SIM-Karten (http://www.clxcommunications.com), um einen umfassenden IoT-Konnektivitätsdienst für Daten, SMS und Sprache bereitzustellen.

CLX Communications AB (XSTO:CLX), ein führender Anbieter cloudbasierter Kommunikationslösungen, hat heute bekanntgegeben, dass der CLX IoT-Konnektivitätsdienst
(https://www.clxcommunications.com/products/iot_connectivity/) nach
einer erfolgreichen Testphase ab sofort Sprachkommunikation unterstützt.

(Logo:
http://mma.prnewswire.com/media/470400/CLX_Communications_AB_Logo.jpg
)

IoT wird normalerweise mit Daten- und SMS-Diensten in Verbindung gebracht, aber Sprache kann in vielen IoT-Anwendungsfällen eine wichtige Rolle übernehmen. Vorstellbar sind beispielsweise IoT-Geräte, die auf eine Kommunikation mit geringer Bandbreite angewiesen sind (wie Telemetrie und Gesundheitsüberwachung), aber gleichzeitig den gleichen SIM-Karten-basierten Kommunikationskanal erfordern, der z. B. Notrufe eines Endbenutzers an ein Support-Helpdesk unterstützen könnte.

Bei IoT- und herkömmlichen M2M-Diensten kommt es auf Kostenoptimierung an. CLX hat festgestellt, dass zahlreiche Anbieter von Mehrwertdiensten gerne den Daten- bzw. SMS-Kanal für die sporadische Systemanalyse und den Sprachkanal für die täglichen Serviceleistungen mit hoher Taktzahl nutzen würden, um Kosten zu sparen. In der Regel geschieht dies in Form eines „verpassten Anrufs“ auf dem IoT-Gerät, um einen Dienst oder eine Aktion anzustoßen.

Sicherheit ist ein integraler Bestandteil des IoT-Dienstes von CLX. Der CLX IoT-Dienst läuft standardmäßig auf einem privaten Netzwerk. So ist sichergestellt, dass Anrufe nicht abgefangen oder von unidentifizierten Quellen für betrügerische Zwecke missbraucht werden können. Darüber hinaus umfasst der IoT-Sprachdienst die gleichen Funktionen für Echtzeitkontrolle und Verbrauchsüberwachung wie bestehende Daten- und SMS-Dienste. Detaillierte Rechnungen und vollwertiger technischer Support werden ebenfalls bereitgestellt.

Robert Gerstmann, Geschäftsführer von CLX, kommentierte: „IoT-Dienste beinhalten in der Regel die Übertragung von Daten und SMS-Nachrichten. Durch die Erweiterung um Sprache können wir unseren IoT-Kunden einen klaren Mehrwert anbieten. Außerdem lassen sich durch die Zusammenlegung der Dienste auf einen einzigen Kommunikationsdienstleister Effizienzgewinne erzielen.“

„Das neue Funktionsmerkmal wird derzeit von mehreren unserer Kunden getestet, und wir freuen uns darauf, bei Testläufen und Kommerzialisierung mitzuhelfen“, so Gerstmann weiter.

Informationen zu CLX Communications

CLX Communications (CLX) ist ein Weltmarktführer bei cloudbasierten Kommunikationsdiensten und -lösungen für Unternehmen und Mobilnetzbetreiber. Mit den mobilen Kommunikationsdiensten von CLX können Unternehmen mit Kunden und vernetzten Geräten im Internet der Dinge (IoT) global kommunizieren — und das schnell, sicher und kosteneffizient.

Die Lösungen von CLX ermöglichen eine weltumspannende geschäftskritische Kommunikation über mobile Nachrichtendienste (SMS), Sprachdienste und mobile Konnektivitätsdienste für das IoT. CLX verzeichnet seit der Firmengründung ein profitables Wachstum. Der Konzern hat seinen Sitz in Stockholm (Schweden) und ist in weiteren 20 Ländern vertreten. Die Aktien von CLX Communications werden an der NASDAQ Stockholm unter XSTO:CLX gehandelt.

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.clxcommunications.com/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen