Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

14. Dezember 2017

Chinesisch-britischer akademischer Austausch macht Fortschritte bei der Beurteilung von Englischkenntnissen


Schanghai (ots/PRNewswire) Das British Council, der weltweit führende Experte für Englischunterricht und -beurteilung, und Chinas National Education Examinations Authority (NEEA) veranstalteten gemeinsam am 2. Dezember in Schanghai die 5. New Directions in English Language Assessment Conference, die die Wechselwirkungen zwischen Englischunterricht, -lernen und -beurteilung untersuchte und die Fortschritte bei der englischen Sprachbeurteilung in der APAC-Region beschleunigte.

Die Konferenz befasste sich mit dem Thema „Connecting Assessment with Teaching and Learning“ [Verbindung von Beurteilung mit Lehren und Lernen] und es wurden Themen wie Sprachkompetenzbezugsrahmen, Messung der Lehrleistung von Lehrkräften bei Sprachen, etc. besprochen. Außerdem hat sie mit über 500 Teilnehmern, darunter politische Entscheidungsträger und Fachleute aus dem Bereich der Beurteilung und Lehre, beispiellose Aufmerksamkeit erregt. Weltweit wurden mehr als 200 wissenschaftliche Arbeiten eingereicht, von denen 60 ausgewählt und auf der Konferenz präsentiert wurden. Davon kamen 30 % von außerhalb des chinesischen Festlandes.

Das British Council ist der Partner bei der Unterstützung der Internationalisierung von Chinas Englischtests

Als weltweit führender Anbieter von Englischunterricht und -beurteilung verfügt das British Council über mehr als 80 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Beurteilung des englischen Sprachniveaus. Im Dezember 2016 unterzeichneten das chinesische Bildungsministerium und das British Council eine Absichtserklärung über die gegenseitige Anerkennung der Tests für britisches Englisch und Chinas Kompetenzstufen für Englisch. Beide Seiten vereinbarten ferner, eine gemeinsame Konferenz über die Beurteilung des englischen Sprachniveaus abzuhalten, um den internationalen Austausch und die Zusammenarbeit beim Erlernen, Lehren und Beurteilen des englischen Sprachniveaus zu beschleunigen.

„Es ist eine Ehre, das Projekt zur Verbindung mit Chinas Standards für Englisch akademisch unterstützen zu können und als Partner und Praktiker bei den Initiativen zur Reform der Bewertung des englischen Sprachniveaus in China zu helfen. IELTS und Aptis, die mit dem Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GeRS) abgebildet wurden, sind die ersten beiden international anerkannten Englischtests, die für die Forschung zur Verbindung mit CSE verwendet werden“, sagte Barry O’Sullivan, Leiter des British Council Assessment Research and Development.

Das British Council unterstützt Initiativen zur Reform der Englischbeurteilung in China

Auf der Konferenz kündigten das British Council und die NEEA den Beginn des „The Joint Research Grant Scheme“ [gemeinsames Programm für Forschungsstipendien] an, das darauf abzielt, die Forschung durch internationale Sprachbeurteilungsexperten im Bereich der CSE und der Verbindung von CSE mit internationalen Prüfungen und der Überprüfung der Sprachkompetenz zu fördern.

„Wir werden unsere Bemühungen darauf konzentrieren, lokale Pädagogen, Forscher in China sowie Fachleute, Forscher und politische Entscheidungsträger für die Bewertung und Ausbildung in anderen Ländern und Regionen zu gewinnen“, erklärte Tim Hood, Director Examinations China des British Council.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen