Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

24. September 2017

AQUA Bgld.–Sopron: 1. Bauabschnitt des größten Sicherheitsprojektes der bgld. Wasserversorgung fertiggestellt & eröffnet


1. Teil des Zukunftsprojekts AQUA Bgld.-Sopron nach 2,5 jähriger Bauzeit vom WLV Nördl. Bgld. fertiggestellt

Eisenstadt/Neudörfl (OTS) Der Wasserleitungsverband Nördliches Burgenland hat nach 2,5-jähriger Bauzeit den Neubau der größten burgenländischen Wasser-Transportleitung von Neudörfl nach Rohrbach, sowie den Umbau der größten Brunnenanlage des Landes in Neudörfl abgeschlossen. Damit ist der 1. Bauabschnitt des Zukunftsprojektes „Aqua Burgenland – Sopron“ fertiggestellt. Dieses Projekt soll das Wasserversorgungsnetz im Nord- und Mittelburgenland, sowie auf ungarischer Seite den Großraum Sopron zusammenführen. Es geht dabei um einen gegenseitigen Wasseraustausch zur Absicherung der Versorgung etwa im Falle von Trockenphasen oder bei technischen Gebrechen. Die Investitionskosten für den ersten Abschnitt des länderübergreifenden Sicherheitsprojektes belaufen sich auf ca. € 15 Millionen. Die gesamten Investitionskosten des grenzüberschreitenden Vorzeigeprojekts (im Burgenland und Ungarn) werden ca. € 100 Mio. betragen. Dabei handelt es sich um das größte Sicherheitsprojekt (im Sinne der Versorgungssicherheit für die betroffene Bevölkerung) der burgenländischen Trinkwasserversorgung. 

Prosperierende Region für die Zukunft mit Wasser absichern

Das Burgenland baut vor. Der Raum Wien, Györ, Bratislava, Sopron und Eisenstadt entwickelt sich gesellschaftlich, wirtschaftlich und touristisch sehr dynamisch. Zur Absicherung dieser Entwicklung und zur zukünftigen Sicherstellung der Trinkwasserversorgung wurde das Projekt „Aqua Burgenland Sopron“ entwickelt. Durch den Zusammenschluss erfolgt insbesondere eine nachhaltige Absicherung der Wasserversorgung für den gesamten pannonischen Raum Neusiedler See, in dem rund 300.000 Menschen leben.

Burgenlands größte Wasserleitung gewährleistet höchste Versorgungssicherheit

Die Erd-, Baumeister- und Rohrverlegearbeiten wurden im Jahr 2014 europaweit ausgeschrieben. Als Bestbieter wurde die Bietergemeinschaft Strabag – St. Martin und Teerag Asdag – Parndorf, ermittelt. Beide Firmen wurden als „ARGE AQUA Burgenland Sopron“ mit den Arbeiten beauftragt. Aufgrund der Höhe der Investitionskosten wurde für die Umsetzung der Bautätigkeiten auf österreichischer Seite eine finanzielle Beteiligung der Europäischen Investitionsbank (EIB) erfolgreich erwirkt.

Neben der Verlegung der neuen Transportleitungen waren der maschinelle und elektrische Umbau der beiden Pumpwerke in Neudörfl, sowie die Modernisierung der Gruppenhochbehälter in Mattersburg und Rohrbach wesentliche Schwerpunkte des Bauabschnittes. Im ersten Bauabschnitt wurden ca. 23 km Wassertransportleitungen neu verlegt. Die Leitungen wurden als Sphärogussleitungen in den Dimensionen DN 800, DN 600 und DN 500 ausgeführt. Dazu ist auszuführen, dass die Rohrleitungsdimension DN 800 (entspricht einem Rohrinnendurchmesser von 800mm) die burgenlandweit größte jemals verlegte Wasserleitung ist. Ergänzend sei noch festgehalten, dass der vorgesehene Kostenrahmen ohne Kostenüberschreitungen eingehalten werden konnte.

„Der Ausbau der Infrastruktur ist die Voraussetzung dafür, dass wir die dynamische Entwicklung dieser Region und den Aufstieg des Burgenlands fortsetzen können. Mit dem Projekt „Aqua Burgenland Sopron“ wird diesem Bestreben modellhaft Rechnung getragen. Das ist eine Investition in die Sicherheit. Das ist eine Investition in die Lebensqualität und in die Zukunft dieser Region im Herzen Europas,“ so Landeshauptmann Hans Niessl.

Weitere Bilder finden Sie in der APA-Fotoservice Galerie

Rückfragen & Kontakt:

Obmann Bgm. Ing. Gerhard Zapfl – 0664/26 45 104

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen