Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

23. Februar 2018

Verkehrsunfall auf der A1 mit drei Verletzten


Allgemeines
Bezirk Linz-Land

Verletzungen unbestimmten Grades erlitten ein 41-jähriger Lkw-Lenker sowie seine beiden Beifahrer bei einem Verkehrsunfall auf der A1 im Gemeindegebiet von Ansfelden. Der 41-Jährige Lkw-Lenker aus Rumänien lenkte am 28. März 2017, gegen 15:30 Uhr, sein Sattelkraftfahrzeug mit Anhänger auf der A1 am rechten Fahrstreifen in Fahrtrichtung Wien. Aufgrund des starken Verkehrsaufkommens musste der 41-Jährige seinen Lkw beinahe zum Stillstand bringen. Ein nachkommender Lenker lenkte seinen Kleintransporter mit Anhänger ebenfalls auf dem rechten Fahrstreifen. Der 28-jährige Lenker aus Bulgarien dürfte den vor ihm befindliche Lkw übersehen haben und prallte mit seinem Kleintransporter samt Anhänger gegen das Heck des Lkw-Anhängers. Durch den Anprall gerieten Kleintransporter und der gezogene Anhänger ins Schleudern. In weiterer Folge prallte der Anhänger gegen den Kleintransporter. Der 28-Jährige Lenker und seine beiden Beifahrer wurden dabei unbestimmten Grades verletzt. Die Verletzten wurden in den Med Campus III und ins Unfallkrankenhaus Linz gebracht. Bei dem Unfall waren das Notarzteinsatzfahrzeug Linz-Land, Rotes Kreuz Traun mit drei Fahrzeugen, die Autobahnpolizei Haid mit drei Streifen und die Feuerwehr Nettingsdorf im Einsatz. Die A1 war im Zuge der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge nur erschwert passierbar. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen