Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

20. Februar 2018

Ordnungsstörung, aggressives Verhalten und vorläufige Festnahme in Villach


Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 28. März 2017 gegen 13:30 Uhr kam es in Villach am Bahnhofsplatz vermehrt zu Ordnungsstörungen und Handgreiflichkeiten zwischen mehreren amtsbekannten Obdachlosen.

Vor Ort wurde von den einschreitenden Beamten unter anderem ein 46-jähriger obdachloser Mann aus Villach angetroffen.

Dieser war offensichtlich stark alkoholisiert und zeigte sich gegenüber den einschreitenden Beamten umgehend aggressiv, indem er wild mit seinem Armen vor dem Gesicht der Beamten herumgestikulierte und dabei laut schrie und sie zudem wüst beschimpfte.

Durch dieses aggressive und ordnungswidrige Auftreten fühlten sich zahlreiche Passanten gestört, woraufhin diese stehenblieben und die Szene beobachteten.

Der obdachlose Villacher wurde von den Beamten mehrmals aufgefordert sein aggressives Verhalten umgehend einzustellen, da er ansonsten festgenommen werde. Daraufhin stellte dieser sein Verhalten kurzzeitig ein.

Als die Beamten jedoch zum Streifenwagen gehen wollten, sprang er plötzlich von der Sitzbank auf und versuchte gegen den anbei geparkten Streifenwagen zu treten. Aufgrund seiner starken Alkoholisierung verlor er beim Zutreten jedoch das Gleichgewicht und stürzte mit dem Rücken auf den Boden.

Da er gegen die Beamten zu treten versuchte, wurde er schließlich vorläufig festgenommen und in das PAZ Villach gebracht.

Er wird angezeigt werden.

Der Streifenwagen wurde durch diesen Vorfall nicht beschädigt. Die einschreitenden Polizisten wurden dabei nicht verletzt. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen