Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

23. Februar 2018

ÖIF: Neues Integrationspaket sichert höhere Qualität bei Integrations-Deutschkursen


Ausbau der Deutsch- und Wertekurse / Bundesweit einheitliche Standards und Kontrolle für Deutschkursmaßnahmen

Wien (OTS) Der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) begrüßt das neue Integrationspaket, das heute den Ministerrat passiert hat. Zentrale Inhalte des neuen Integrationsgesetzes sind u. a. der Ausbau der Deutsch- sowie der Werte- und Orientierungskurse, die Einführung eines Integrationsvertrags für Asyl- und subsidiär Schutzberechtigte sowie die Etablierung einer zentralen Qualitätssicherung und Kontrolle der angebotenen Deutschkurse und -prüfungen. Somit bringt das Gesetz entscheidende Verbesserungen, die bundesweit einheitliche und transparente Standards gewährleisten, zur Vermeidung von Missbrauch beitragen und eine hohe Qualität bei Sprachkursen sicherstellen.

Franz Wolf, Geschäftsführer des ÖIF: „Aus Integrationssicht sind die neuen, hohen Standards und die staatlich geregelte Qualitätssicherung bei Integrationskursen ein wesentlicher Fortschritt. Für die Integration der großen Zahl an Flüchtlingen sind die effiziente Verwendung der zur Verfügung stehenden Mittel sowie höchste Qualitätsstandards bei Integrationsmaßnahmen unerlässlich.“

ÖIF-Qualitätssicherung in Praxis positiv bewertet

Das Integrationsgesetz schreibt die Zuständigkeit für die Qualitätssicherung von Integrations-Deutschkursen und -prüfungen beim ÖIF als österreichweit tätiger Bundesorganisation fest. Die damit einhergehende Vereinheitlichung der Standards für Integrations-Deutschkurse und -prüfungen sowie deren Überprüfung durch eine zentrale Stelle gewährleistet, dass für alle Teilnehmer/innen österreichweit dieselben transparenten Bedingungen gelten. Die gesetzlich definierten hohen Qualitätsstandards werden in der Praxis positiv beurteilt: Eine österreichweite Befragung von mehr als 230 Trainer/innen für Deutsch als Fremd- bzw. Zweitsprache, durchgeführt von Meinungsforscher Peter Hajek, ergab, dass über 80 Prozent der befragten Trainer/innen das Vier-Augen-Prinzip bei jeder ÖIF-Prüfung als sehr bzw. eher gut bewerten. Darüber hinaus halten mehr als drei Viertel aller befragten Deutschtrainer/innen die vom ÖIF durchgeführten Stichprobentests für sehr bzw. eher gut.

Umfangreiches ÖIF-Angebot für Integrations-Deutschkurse

Der ÖIF bietet für Asyl- und subsidiär Schutzberechtigte sowie für Migrant/innen ein breites Beratungsangebot, finanzielle Förderungen für Deutschkursmaßnahmen auf verschiedenen Niveaustufen sowie seit Ende 2015 Werte- und Orientierungskurse in ganz Österreich, in denen grundlegende Werte und Regeln des Zusammenlebens in Österreich vermittelt werden. Um das Prinzip der Wertevermittlung auch in Sprachkursen zu verankern, wurden eigene Wertecurricula für Integrations-Deutschkurse entwickelt. Darüber hinaus bietet der ÖIF eine Vielzahl an Lehrwerken und Online-Inhalten für Deutschkurse und die Wertevermittlung im Deutschunterricht. Lehrwerke und Materialien, die in Zusammenarbeit mit renommierten Verlagen wie Hueber, Cornelsen und Klett entstehen, werden ergänzt durch die Online-Lernplattform www.sprachportal.at. Dort stellt der ÖIF kostenlos Übungsmaterial für Deutschlehrende und -lernende sowie Videos zu Alltagssituationen und Wertevermittlung zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Integrationsfonds
MMag. Franziska Troger
+43 1 7101203 333
franziska.troger@integrationsfonds.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen