Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

17. Februar 2018

Nepp zu KH-Nord: Geisterkrankenhaus im Rohbau ist nichts weiter als Senkgrube für Steuergeld


Wien (OTS) Wie die Tageszeitung „Die Presse“ heute aufdeckte, steht dem KH-Nord nun eine regelrechte Klagewelle ins Haus, die, wie das Wort „KH-Nord“ bereits erahnen lässt, weitere Millionen Euro kosten könnte. Im Zentrum steht die Antwort nach der Frage, wer dieses Bauchaos mit Kosten von über einer Milliarde Euro zu verantworten hat. „Zu Baubeginn sprach man in der Wiener Stadtregierung noch stolz vom ‚modernsten Spital Europas‘; nun ist man die – sehr teure – Lachnummer der Nation. Allein: verantwortlich möchte dafür niemand sein“, ärgert sich der freiheitliche Klubobmann im Wiener Rathaus, Dominik Nepp.

Während es im Wiener Gesundheitssystem an allen Ecken und Enden kracht, verweist die mittlerweile zuständige Stadträtin regelmäßig auf das KH-Nord, durch dessen Eröffnung sich – so Frauenberger – alle Probleme quasi von selbst auflösen werden. „Da noch nicht einmal ein fixer Eröffnungstermin feststeht, zweifle ich massiv an dieser Aussage und damit auch an der Kompetenz Frauenbergers“, so Nepp, der an die Pannenserie rund um den Bau erinnert. „Ich bin auf das Prüfergebnis des Rechnungshofes mehr als gespannt. Darin werden dann sämtliche Verfehlungen schwarz auf weiß zu lesen sein“, sagt Nepp.

Gleichzeitig wiederholt der freiheitliche Klubchef die Ankündigung, in jedem Fall eine gemeinderätliche Untersuchungskommission zu verlangen, in der das KH-Nord behandelt werden wird. „Details geben wir bekannt, sobald wir den RH-Bericht auf dem Tisch liegen haben. Die Wienerinnen und Wiener haben ein Recht auf volle Information und Transparenz betreffend des verschwendeten Steuergeldes durch ein nicht vorhandenes Baumanagement“, schließt Nepp. (Schluss)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen