Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

17. Februar 2018

Leichte Rauchgasvergiftung


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 28.03.2017 heizte eine 43-jährige Frau in Saalfelden den Kachelofen ihrer Wohnung ein. Als sie am Abend in die Wohnung zurückehrte drang plötzlich starker Rauch aus dem Kachelofen. Da die Frau und ihr 10jähriger Sohn die Wohnung nicht unverzüglich verließen zogen sich die beiden eine leichte Rauchgasvergiftung zu.
Die beiden Personen wurden von der Rettung ins Krankenhaus Zell am See zur Beobachtung eingeliefert. Die Ursache für den Rauchaustritt dürfte ein Abgasrückstau im Kamin gewesen sein. Die Wohnung wurde von der FF-Saalfelden durchgelüftet. An der Einrichtung der Wohnung entstand kein Sachschaden. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen