Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

20. Januar 2018

Verkehrsunfall auf der A 14


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Eine stark alkoholisierte 34-jährige Pkw-Lenkerin fuhr am 07.03.2017 um 19.45 Uhr auf der A 14 von Feldkirch kommend in Richtung Deutschland. Kurz vor der Abfahrt Klaus schlief die Lenkerin während der Fahrt ein, streifte über eine Länge von ca. 20 m die Mittelleitschiene und kam auf der Überholspur direkt an der Mittelleinschiene zum Stillstand. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte lag die Lenkerin regungslos im Fahrzeug. Da die Fahrzeugverriegelung aktiv war und die Lenkerin keine Reaktionen zeigte, musste die Seitenscheibe des Fahrzeuges aufgebrochen werden um die Frau aus dem Fahrzeug bergen zu können. Die Frau wurde mit der Rettung ins LKH gebracht, dürfte aber unverletzt geblieben sein. Aufgrund des raschen Eintreffens der Einsatzkräfte und der hervorragenden Absicherungarbeit der Feuerwehr Rankweil konnten Nachfolgeunfälle verhindert werden. Beide Fahrspuren mussten bis 20.43 Uhr zur Personen- und Fahrzeugbergung komplett gesperrt werden. Einsatzkräfte: Fünf Fahrzeuge und 25 Mann der Feuerwehr Rankweil, NAW-Team und Rettung Feldkirch, eine Streife der API Dornbirn
Autobahnpolizeiinspektion Dornbirn, Tel. +43 (0) 59 133 8141-200 Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen