Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

14. Dezember 2017

Suchaktion nach abgängigen Kindern


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

40 Kinder vom Kindergarten Plainfeld und fünf Begleitpersonen unternahmen am 8. März 2017, vormittags, eine Erlebniswanderung. Gegen 10.45 Uhr stellten die Betreuer fest, dass zwei Buben nicht mehr auffindbar waren. Vorerst wurde die Umgebung rund um den Kindergarten Plainfeld abgesucht- jedoch ohne Erfolg. Wenige Minuten später wurden die Einsatzkräfte verständigt. Eine großangelegte Suchaktion mit 70 Einsatzkräften führte rasch zu einem glücklichen Ende.
Der Polizeihubschrauber „Libelle“ sichtete die beiden Kinder gegen 12.25 Uhr knapp drei Kilometer vom Kindergarten entfernt und vor der Autobahn. Nach der Landung konnten die beiden, fünf und sechs Jahre alt, durch die Besatzung des Hubschraubers angehalten werden. Die beiden Kinder konnten unverletzt ihren Eltern übergeben werden.
An der Suchaktion waren insgesamt sechs Polizeistreifen, eine Streife der Diensthundestaffel Salzburg, der Polizeihubschrauber, die Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinden Plainfeld, Koppl und Ladau sowie Privatpersonen beteiligt. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen