Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

21. April 2018

Pollenfilter fürs Auto – Wichtig für alle Allergiker


München (OTS) Anmoderationsvorschlag: Damit wir alle gut durch die Pollen-Jahreszeit kommen, haben wir uns mal schlau gemacht, welches die besten Pollenfilter fürs Fahrzeug sind, und wie häufig man sie wechseln muss, damit sie ihre volle Wirkung behalten. Marco Chwalek hat die Antworten:

Sprecher: Jeder, der niest, schließt automatisch kurz die Augen. Sitzt man am Steuer kann das brandgefährlich werden. Darum ist es jetzt wichtig, sich um neue Pollenfilter zu kümmern. Patrick Pöppl, TÜV SÜD-Experte erklärt uns, warum Kombifilter die bessere Wahl sind:

O-Ton Patrick Pöppl: 17 Sekunden

Es gibt einfache Pollenfilter, die nehmen Partikel von Feinstaub, Dieselruß oder Pollen auf, die dann nicht in den Innenraum gelangen. Der Kombifilter hat zudem eine Aktivkohlebeschichtung, der zusätzlich Gerüche oder Gase, wie Ozon oder Benzol, mit aufnimmt.

Sprecher: Nun hört man oft, dass zu selten gewechselt wird. Wie häufig sollte der Filter denn ausgetauscht werden?

O-Ton Patrick Pöppl: 15 Sekunden

Der Pollenfilter sollte regelmäßig gewechselt werden. Die meisten Hersteller schreiben alle 15.000 Kilometer oder jährlich vor. Da verschmutzte Pollenfilter Brutkästen für Bakterien und Schimmel sind, entstehen schlechte Gerüche und eine höhere Belastung für Allergiker.

Sprecher: Vor der Pollensaison wäre der beste Zeitpunkt für einen Wechsel. Aber wie kompliziert ist es, den Filter selber auszutauschen?

O-Ton Patrick Pöppl: 17 Sekunden

Für technisch versierte Leute ist es kein Problem, den Filter selber zu wechseln. Ansonsten ist es empfehlenswert, eine Fachwerkstatt auszusuchen, denn für diese ist es mit deren Erfahrung kein Problem, den Filter in kurzer Zeit zu wechseln. Nach dem Wechsel sollte unbedingt das Datum und der Kilometerstand notiert werden.

Abmoderationsvorschlag: Und noch ein Tipp von TÜV SÜD. Nach jedem Spaziergang packt man Mantel oder Jacke am besten in den Kofferraum, damit die anhaftenden Pollen sich nicht auf den Sitzen verteilen.

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

FÜR DIE REDAKTEURE:
Ein extra Service für Sie: Den dazugehörigen Podcast finden Sie auf der Homepage von TÜV SÜD. www.tuev-sued.de/audio-pr.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen