Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

13. Dezember 2017

Omnibus prallte gegen Bahnunterführung


Bruck-Mürzzuschlag
Hafendorf, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag – Mittwochvormittag, 8. März 2017, prallte ein Omnibus gegen eine Bahnunterführung. Dabei wurden alle drei Fahrzeuginsassen verletzt.

Gegen 10:30 Uhr war eine 35-jährige Berufskraftfahrerin aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag mit einem Omnibus in Hafendorf, von der Otto-Hauberger-Straße kommend auf der Meierhofstraße in Fahrtrichtung Wienerstraße unterwegs. Dabei dürfte sie die Höhenbegrenzung nicht beachtet haben. In der Folge prallte der Omnibus mit etwa 30 km/h gegen die Oberkante der Bahnunterführung, wurde dadurch abrupt abgebremst und schwer beschädigt. Bei dem Verkehrsunfall wurden die Lenkerin und zwei Fahrgäste, 75 und 77 Jahre alt, beide aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag, verletzt.

Nach der Erstversorgung wurde die 75-Jährige mit schweren, die 77-Jährige mit Verletzungen unbestimmten Grades und die 35-jährige Fahrzeuglenkerin mit leichten Verletzungen ins LKH Hochsteiermark eingeliefert.

Die Feuerwehr Kapfenberg-Stadt war mit insgesamt 13 Personen und drei Fahrzeugen im Einsatz. Copyright BM.I/Polizei

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen