Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

20. Januar 2018

Lkw kracht auf A7 gegen Leitschiene


Allgemeines
Linz

Ein 43-jähriger Kraftfahrer aus Allerheiligen im Mühlkreis lenkte am 8. März 2017 gegen 11:35 Uhr sein Sattelzugfahrzeug samt Sattelanhänger auf der A7 von Freistadt kommen in Fahrtrichtung Linz. Aufgrund einer vermutlichen Kreislaufschwäche touchierte der 43-jährige Lenker auf der A7 im Stadtgebiet von Linz die Mittelleitschiene der Autobahn. Anschließend wurde der Sattelzug über den Fahrstreifen geschleudert und touchierte auf der rechten Seite mit der dortigen Leitschiene und Lärmschutzwand. Aufgrund der Unfallendlage wurde der erste Fahrstreifen der A7 im Bereich der Unfallstelle gesperrt. Der Unfalllenker wurde nach Erstversorgung vor Ort mit Verletzungen unbestimmten Grades mit der Rettung Linz ins Krankenhaus der Barmherzigen Brüder eingeliefert. Die Berufsfeuerwehr Linz und die Autobahnmeisterei Ansfelden waren für die Aufräumarbeiten im Einsatz. Der beschädigte Sattelzug wurde von einem Abschleppdienst der Unfallstelle entfernt. Die Aufräumarbeiten dauerten rund 2 Stunden. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen