Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

18. November 2017

Schiunfälle


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Bisher bekannte Skiunfälle am 28. Februar 2017:

In Filzmoos kollidierte gegen 11.00 Uhr eine 40-jährige niederländische Skifahrerin mit einer 24-jährigen Snowboarderin. Die Snowboarderin wurde mit Verletzungen an der Schulter und im Gesicht von der Pistenrettung ins Tal und weiter mit der Rettung zum Arzt gebracht. Die Skifahrerin blieb unverletzt.

In Eben im Pongau kollidierte gegen 12.45 Uhr ein 8-jähriger Skifahrer aus Deutschland mit einem 44-jährigen Skifahrer aus Altenmarkt. Der Schüler war beim Überholmanöver mit dem vor ihm fahrenden Skifahrer zusammengeprallt. Der Schüler wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Pistenrettung ins Tal und weiter mit der Rettung zur ärztlichen Versorgung nach Altenmarkt gebracht. Sein Unfallgegner, der am Unterschenkel leicht verletzt wurde, fuhr selbstständig ins Tal.

In Zell am See musste gegen 13.30 Uhr ein 15-jähriger niederländischer Skifahrer einem unbekannten Skifahrer ausweichen, stürzte und stieß dabei gegen eine auf der Piste stehende 10-jährige Skifahrerin aus Bayern. Die Schülerin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Pistenrettung erstversorgt und vom Roten Kreuz in das Krankenhaus Zell am See gebracht. Der Schüler blieb unverletzt. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen