Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

19. November 2017

Polizisten retteten Mann das Leben


Allgemeines
Bezirk Freistadt

Zwei Polizisten waren am 26. Februar 2017 um 21 Uhr in Rainbach im Mühlkreis im Zuge der Streifentätigkeit unterwegs. Im Ortschaftsbereich Zulissen sahen sie einen Mann reglos auf der Straße liegen. Sofort hielten sie an und stellten fest, dass der Verletze nicht atmete. Die Beamten führten die lebensrettenden Erstmaßnahmen durch. Nach einer Herzmassage und Beatmungen begann der Mann wieder selbstständig zu atmen. Anschließend wurde er in die stabile Seitenlage gebracht. Die Polizisten stellten dabei noch eine Kopfverletzung fest. Rettung und Notarzt wurden ebenfalls verständig. Inzwischen kam den Polizisten die Ehefrau des Verletzten entgegen. Wie die Befragung ergab, unternahm das Ehepaar an diesem Tag gemeinsam eine Wanderung. Gegen 20:45 Uhr sollte die Frau abgeholt werden, der 67-jährige Ehemann ging jedoch zu Fuß voraus.
Die Eheleute wurden von der Rettung in das LKH Freistadt gebracht. Der 67-Jährige befindet sich außer Lebensgefahr. Wie es zu dem Unfall kam ist noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Der 67-Jährige muss noch befragt werden. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen