Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

20. November 2017

Arbeitsunfall in Leogang


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 27. Februar 2017, nachmittags, ereignete sich ein schwerer Arbeitsunfall in einer Betonfirma in Leogang. Ein 47-jähriger Arbeiter führte Wartungsarbeiten an einem Betonförderband durch. Er wollte dabei einen Träger aus dem Förderband herauslösen. Als der Mitarbeiter die Befestigung des Auslegers löste, schnellte dieser nach oben. Aus bislang unbekannten Gründen hielt sich der Arbeiter an dem nach oben schnellenden Ausleger fest und stürzte anschließend aus einer Höhe von ca. 10 bis 15 m auf den Schotterboden. Der schwer verletzte Arbeiter wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Schwarzach eingeliefert. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen