Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

21. November 2017

Tauchunfall im Attersee


Allgemeines
Bezirk Vöcklabruck

Ein 33-jähriger amerikanischer Staatsbürger stieg am 25. Februar 2017 gegen 14:20 Uhr in Begleitung von vier deutschen Tauchvereinskollegen vom Tauchplatz „Unterwasserwald“ in Weyregg in den Attersee. Nach einem etwa zwanzigminütigen Tauchgang deutete der 33-Jährige einem 48-jährigen Kollegen, dass er den Tauchgang abbrechen müsse. Der Amerikaner musste sich aus bislang unbekannter Ursache übergeben. Dabei trat auch weißer Schaum aus seinem Atemregler. Der 48-Jährige führte mit dem 33-Jährigen aus einer Tiefe von etwa 22 Metern einen Notaufstieg durch und zog den Amerikaner an das Ufer. Der 33-Jährige wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt vom Rettungshubschrauber „Christophorus 6“ mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Klinikum Traunstein geflogen. Der 48-Jährige dürfte unverletzt geblieben sein. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen