Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

21. November 2017

Erneuter Tauchunfall im Attersee


Allgemeines
Bezirk Vöcklabruck

Ein Ehepaar aus Deutschland, 30 und 35 Jahre alt, unternahm am 26. Februar 2017 gegen 11:30 Uhr beim Tauchplatz „Ofen“ in Steinbach am Attersee gemeinsam mit drei weiteren Partnern einen Tauchgang bis in 45 Meter Tiefe. Im Zuge des Auftauchens bekam die 30-Jährige infolge eines Bedienungsfehlers beim Mundstückwechsel Wasser in den Mund und geriet in Panik. Nachdem der 35-Jährige seiner Ehefrau nicht mehr helfen konnte, unternahmen sie aus 21 Metern Tiefe gemeinsam einen Notaufstieg an die Wasseroberfläche. Am Ufer befindliche Taucher bargen die Verunfallten und setzten einen Notruf ab. Nach der Erstversorgung wurde das Ehepaar von den Rettungshubschraubern „Christophorus 6“ und „Europa 3“ in das Landeskrankenhaus Salzburg geflogen. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen