Gehe zu…

Tagesbote

News unabhängig, direkt & transparent

20. November 2017

Pilz zu Eurofighter: „Jetzt legen wir den Sumpf trocken“


Grüne Aufdeckungsarbeit war Basis für Betrugsanzeige

Wien (OTS) „Jetzt legen wir den Sumpf trocken“, mit diesen Worten begrüßt der Grüne Sicherheitssprecher Peter Pilz die Betrugsanzeige des Verteidigungsministers gegen Eurofighter. „Heute ist ein Feiertag mit herrlichem Flugwetter. Jetzt zwingen wir das fliegende Schmiergeld zur Bruchlandung – und dann holen wir uns das Geld zurück.“

 „Es geht um 183,4 Millionen fliegendes Schmiergeld. Von Vector Aerospace und City Chambers bis Mensdorff-Pouilly und Media Connection. Die Anzeige des Verteidigungsministers bestätigt alles, was wir dokumentiert haben.“ 

Mit einem Schaden von 1,1 Mrd. € ist jetzt klar, dass die Republik drei Ziele hat:

 
1. Alle Täter aus Industrie und Politik vor Gericht stellen
2. die politische Verantwortung klären
3. Geld zurück.

 
„Doskozil und Mitterlehner haben jetzt eine große Chance. Wir im Parlament werden unsere Aufgabe wahrnehmen: lückenlose Aufklärung“, schließt Pilz.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen